Hautarzt-Cronenberg

Bei der Bade-PUVA-Therapie handelt sich um eine Kombinationsbehandlung aus einem Vollbad und anschließender Licht-Bestrahlung. Dem Badewasser wird ein Medikament zugegeben, das 8-Methoxy Psoralen, ein Extrakt aus der Knorpelmöhre, das die Haut gegen das langwellige UVA Bestrahlungslicht empfindlich macht ("Phototoxische Wirkung"). Den alten Ägyptern war schon bekannt, dass manche Hautkrankheiten durch Auftragen lichtsensibilisierender Pflanzenextrakte, also Extrakte die die Lichtempflindlichkeit der Haut erhöhen, in Kombination mit anschließender Sonnenlichtexposition gebessert werden konnten. Ursprünglich wurde der photoxische Effekt der PUVA Therapie mittels Tabletteneinnahme bewirkt. Heutzutage wird dieses Verfahren aufgrund starker Nebenwirkungen – in erster Linie Übelkeit – kaum noch eingesetzt.

Balneo-2000 1

Es sollten idealerweise drei bis vier Behandlungen/Woche erfolgen. Die Behandlungszeit dauert ca. 30 Minuten. Wir verwenden, um Wasser zu sparen die innovative Technik des Folienbades in einer beheizten Badewanne.

Patient-in-Wanne

Insbesondere Patienten mit einer Schuppenflechte können durch diese Therapie erheblich profitieren.

Sollten Sie fragen zu dieser Therapiemöglichkeit haben, so sprechen  Sie uns bitte an.

Kontakt

Fragen / Terminwunsch?
Tel: 0202 / 47 42 16

Private Leistungen
Tel.: 0202 / 47 40 13