Hautarzt-Cronenberg

Gefäßveränderungen können aufgrund der sich unterschiedlich stark darstellenden roten Färbung und des damit verbundenen Kontrastes zur hellen Haut häufig als störend empfunden werden, vor allem in sogenannten ästhetischen Regionen wie Gesicht, Hals und Dekolleté. Zu den häufigen Gefäßveränderungen, bei denen eine Behandlungswunsch besteht, zählen Teleangiektasien (Gefäßerweiterungen), z.B. bei Couperose bzw. Rosacea im Gesicht, Naevi flammei (Feuermale), Hämangiome, senile Angiome der Rumpfpartie und Lippenangiome (gutartige Blutgefäßgeschwülste), Naevi aranei (Spinnen-Naevus, „spider-nevus“) und Besenreiser.

ktp-laser

Sogenannte Gefäßlaser erzielende ihre koagulierende (gefäßverschließende) Wirkung über ihre hohe Absorption im Hämoglobin (roter Blutfarbstoff). Auf diese Weise kann der die störende Farbe der Hautveränderungen wieder der umgebenden Haut angepasst werden.

Den KTP-Laser setzen wir in erster Linie zur Behandlung von Teleangiektasien, Couperose und Naevi aranei ein, wobei hier relativ schmerzfrei eine gewebeschonende Koagulation und ein kosmetisch ansprechendes Ergebnis erzielt werden.

Wir bieten zudem die IPL Technologie an (IPL ist die Abkürzung für intensive pulsed light). Diese funktioniert ähnlich wie ein Laser. Sie ist in der Lage, das Aussehen einer durch Lichteinwirkung gealterten Haut aufzufrischen und entfernt Altersflecken, durch Sonneneinwirkung entstandene Hautflecken sowie erweiterte Äderchen (Couperose).

Weiterhin ist diese Technik hervorragend in der Lage zur Areale dauerhaft zu enthaaren (Oberlippe, Achsel, Bikinizone, Rücken, Beine etc). Vorteile dieser innovativen Therapieform sind vor allem, dass kaum behandlungsbedingte Ausfallzeiten entstehen.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Kontakt

Fragen / Terminwunsch?
Tel: 0202 / 47 42 16

Private Leistungen
Tel.: 0202 / 47 40 13